Stumm schalten

Teetest – Grüntee „Japan-Kirsche“

Tee-Steckbrief

Name: Grüntee „Japan-Kirsche“
Sorte: Früchtetee
Herkunft: China
Beschreibung (original): Die Komposition auf Basis eines Sencha-Grüntees, mit Aromen und getrockneten Kirschen veredelt, entfaltet einen weichen und milden Geschmack und ein tiefgründiges Beerenaroma. Eine runde Harmonie zwischen den Grüntees und der fruchtig-wilden Beere.
Ziehzeit: 3-4 Minuten
Menge pro Liter: 3 bis 4 Teelöffel bzw. 10 bis 12 Gramm

Tea Taster – Qualitätskriterien

(angelehnt an Teeverband.de)#gaiwan grüner tee japan kirsche

  1. Optische Prüfung – trockene Teeblättchen und Kirsch-Stückchen
  • Farbe & Beschaffenheit: mittelgrob zerkleinerte Teeblätter durchsetzt mit einzelnen, trockenen Kirschen
  • Geruch: süßlich, fruchtig
  1. Optische Prüfung – nach dem Aufguss („Infusion“)
  • Farbe und Beschaffenheit: leicht grünlich
  • Geruch: intensiv, fruchtig, süß
  1. Geschmacksprobe
  • Aroma: kräftig, leicht fruchtig
  • Leuchtkraft: gelbgrün, klar
  • Frische: frisch, fruchtig
  • Stärke/Kraft: mild, leicht fruchtig

Beschreibung

Seit über tausend Jahren gilt Grüner Tee als ein traditionelles asiatisches Getränkt. Der Sencha, der in dieser Teemischung verarbeitet wurde, hat seinen Ursprung in Japan. Hier gilt der Sencha Tee, der sich durch gleichförmige, smaragdfarbene Blatter kennzeichnet, als markant-frisch im Geschmack.

Wertvolle Inhaltsstoffe im Grünen Tee

Anders als beim Schwarztee, durchläuft der Grüntee keinen Fermentationsprozess. Beim Fermentieren werden die Teeblätter gequetscht, wodurch die intakten Zellen der Blätter zerstört werden und andere Inhaltstoffe mit Sauerstoff reagieren können, was zur dunkelfärbung des Tees und Ausbildung von anderen Aromen führt. Anders beim Grüntee: Hier wird auf die Fermentation verzichtet, wodurch die wertvollen Inhaltsstoffe des Tees in den Teeblättern zum größten Teil erhalten bleiben.

Der Teetest

#gaiwan grüner tee japan kirsche aufgussDer Tee wurde nach der Empfehlung des Herstellers zubereitet – mit 4 Teelöffeln auf 100 ml und einer Ziehzeit von 4 Minuten. Nach der Ziehzeit (und auch schon davor) entfaltet der Tee einen angenehmen, leicht fruchtigen Duft mit einem Hauch von Kirsche. Es duftet ein wenig, als hätte man gerade ein Glas Süßkirschen geöffnet.

Der erste Schluck überrascht: Statt dem zu erwartenden fruchtigen Geschmack entfaltet sich zunächst das Aroma des Grünen Sencha-Tee. Erst im Anschluss breitet sich im Mund ein durchaus intensiver, fruchtiger Geschmack aus, der an Süßkirchen erinnert. Eine tolle Komposition, die durch ein Stück Zucker oder ein Löffel Honig noch verstärkt wird.

Aber Vorsicht: Nur wirkliche Süßmäuler sollten noch eins obendrauf geben, denn der Tee ist auch ohne Zugabe von Zucker oder dergleichen schon recht süß (und das aus dem Munde eines wirklichen Süßmauls, das sollte schon was heißen! 😉 )

Übrigens, der Grüne Tee „Japan Kirsche“ von Gaiwan kann in vier Verpackungsgrößen (100g/250g/500g/1.000g) erworben werden.

Fazit: Für Süßmäuler und Naschkatzen super geeigenet.

Für alle, die gern die süße Seite des Lebens probieren, ist dieser Tee sehr geeignet. Der Geschmack des weichen Grüntees mit der kirschig-milden Note bringt jedes Leckermäulchen in den kulinarischen Himmel. Und durch die leichte Süße des Tee, kann man gut und gerne auf das Nachsüßen mit Zucker verzichten.

#teafavs – share your favorites